Literatur - Medien
Institut für psychotherapeutische Information


Themen

bulletVon Angst bis Zwang

Literatur

bulletLebensphasen
bulletPsychische Krankheiten
bulletKörper und Psyche
bulletTherapie- Verfahren
bulletEntspannung
bulletHumor

Adressen

bulletPsychotherapie
bulletEltern-Kind
bulletSucht
bulletMedizin + Gesundheit
bulletHilfe + Selbsthilfe
bulletSuchdienste

Wir über uns

bulletImpressum
bulletFAQ
bulletRückmeldungen
bulletStatistik
bulletPartner

E-Mail

amazon.de


Im Dienst der Qualitätssicherung:

Diese Web
Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies
zu überprüfen

 

 

 

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen. Kontrollieren Sie dies hier.

HONcode Prinzipien

 


Optimale Bildschirmeinstellung: 1024x768 Pixel.

 

Fernsehen - Fakten zur Medienwirkung

Peter Winterhoff-Spurk. Huber, 2001

219 Seiten. EUR 22,95

Auf der Grundlage medienwissenschaftlicher Forschungen beantwortet der Autor - Medienpsychologe Prof. Dr. Peter Winterhoff-Spurk - die Frage, welche negativen, aber auch positiven Wirkungen TV-Konsum bei Kindern und Erwachsenen hat.

"... ein sehr anschaulicher und informativer Überblick über psychologische Befunde zur Medienwirkung."
Rundfunk und Fernsehen

"... ein fundiertes, lesbares, nicht zu umfangreiches Kompendium der Medienwirkungsforschung, das weite Verbreitung verdient."
Medien praktisch

"... ein nützliches, verlässliches Einführungswerk ..."
Literatur und Erfahrung

Medienpsychologie - Eine Einführung

Peter Winterhoff-Spurk. Kohlhammer, 1999

180 Seiten. EUR 17,90

Amüsieren wir uns tatsächlich zu Tode? Ertrinken wir in Informationsfluten? Verschwindet die Kindheit wirklich? Dieses Buch gibt einen Überblick über medienpsychologische Forschungsergebnisse zu Fragen der Nutzungsmotive, des Auswahlverhaltens sowie der Informationsaufnahme und -verarbeitung beim Fernsehen. Ferner werden Befunde zur emotionalen Medienwirkung am Beispiel des Stimmungsmanagements oder der TV-beeinflussten Entwicklung von Emotionen referiert. Entwicklungspsychologische Forschungen zum Fernsehverhalten, zu den kognitiven Wirkungen von Bildungs- und Informationssendungen sowie über die Einflüsse der Medien auf das Weltbild der Rezipienten werden ebenso erläutert wie Ergebnisse zum medieninduzierten aggressiven und prosozialen Verhalten, zum Wahl- und Kaufverhalten.

Seitenanfang

 

 

Copyright © 1999-2010 by IPSIS® Institut für psychotherapeutische Information

info@ipsis.de    webmaster@ipsis.de