Literatur - Rheuma
Institut für psychotherapeutische Information


Themen

bulletVon Angst bis Zwang

Literatur

bulletLebensphasen
bulletPsychische Krankheiten
bulletKörper und Psyche
bulletTherapie- Verfahren
bulletEntspannung
bulletHumor

Adressen

bulletPsychotherapie
bulletEltern-Kind
bulletSucht
bulletMedizin + Gesundheit
bulletHilfe + Selbsthilfe
bulletSuchdienste

Wir über uns

bulletImpressum
bulletFAQ
bulletRückmeldungen
bulletStatistik
bulletPartner

E-Mail

amazon.de


Im Dienst der Qualitätssicherung:

Diese Web
Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies
zu überprüfen

 

 

 

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen. Kontrollieren Sie dies hier.

HONcode Prinzipien

 


Optimale Bildschirmeinstellung: 1024x768 Pixel.

 

Schmerzkrankheit Fibromyalgie

Felde/Novotny. TRIAS, 2002

175 Seiten. EUR 19,95

In Deutschland leiden etwa 1,5 Millionen Menschen, vorwiegend Frauen, an Fibromyalgie. Muskelschmerzen und chronische Müdigkeit sind die häufigsten Symptome. Dieser umfassende Ratgeber stellt Ihnen eine Vielzahl möglicher Behandlungswege vor: von physikalischer Therapie, Wärme- und Kälteanwendungen, Entspannungstechniken über medikamentöse Therapien bis hin zur Psychotherapie und alternativen Behandlungen. Dabei steht immer die Linderung der Schmerzen im Mittelpunkt. Jeder Betroffene kann so die für ihn wirksamste Behandlung herausfinden.

Anhaltende Schmerzen belasten auch die Psyche und den Umgang miteinander in Partnerschaft, Familie, Beruf und Freundeskreis. Entschärfen Sie problematische Situationen mit den wertvollen Empfehlungen und Tipps der Autorinnen. Für den Fall einer Erwerbsminderung finden Sie hier die wichtigsten Informationen zu Gutachten, Schwerbehinderung und Rente. Ein großer Service-Teil mit Adressen schließt diesen kompetenten Ratgeber ab.

Fibromyalgie  -  Das unbekannte Rheuma

Wolfgang Brückle. Urania Verlag, 1997

64 Seiten. EUR 8,90

Fibromyalgie: Endlich hat der Schmerz einen Namen. Die Deutsche Rheuma-Liga e.V. hat “ das unbekannte Rheuma” in den Mittelpunkt ihrer Öffentlichkeitsarbeit für das Jahr 1997 gestellt. Die Zahl der Betroffenen ist groß: Fachleute schätzen, dass bis zu 2% der Gesamtbevölkerung unter Fibromyalgie leiden. Was ist Fibromyalgie? Ärzte rechnen sie dem rheumatischen Formenkreis zu und klassifizieren sie als weichteilrheumatische Erkrankung. Schmerzen am ganzen Körper wechseln mit diffusen Allgemein-Beschwerden, chronischer Müdigkeit, Schlafstörungen und seelischen Problemen. Wer unter Fibromyalgie leidet, fand bisher wenig Hilfe, oft nicht einmal Gehör. Viele Patienten sind jahrelang von Arzt zu Arzt gegangen. Dabei haben viele, die ihre Krankheit energisch angehen, gute Chancen für eine weitgehend normale Lebensweise. Für die Patienten, ihre Angehörigen und ihre Betreuer wurde hier erstmals ein Ratgeber geschrieben. Dieses Buch enthält nicht allein fachgerechte Information, sondern vor allem praktische Tipps und Hinweise.

 

Seitenanfang

 

Copyright © 1999-2010 by IPSIS® Institut für psychotherapeutische Information

info@ipsis.de    webmaster@ipsis.de