Literatur - Schwindel
Institut für psychotherapeutische Information


Themen

bulletVon Angst bis Zwang

Literatur

bulletLebensphasen
bulletPsychische Krankheiten
bulletKörper und Psyche
bulletTherapie- Verfahren
bulletEntspannung
bulletHumor

Adressen

bulletPsychotherapie
bulletEltern-Kind
bulletSucht
bulletMedizin + Gesundheit
bulletHilfe + Selbsthilfe
bulletSuchdienste

Wir über uns

bulletImpressum
bulletFAQ
bulletRückmeldungen
bulletStatistik
bulletPartner

E-Mail

amazon.de


Im Dienst der Qualitätssicherung:

Diese Web
Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies
zu überprüfen

 

 

 

Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen. Kontrollieren Sie dies hier.

HONcode Prinzipien

 


Optimale Bildschirmeinstellung: 1024x768 Pixel.

 

Morbus Meniere - Ein psychosomatisch orientierter Leitfaden

Helmut Schaaf. Springer, 2000

196 Seiten. EUR 27,95

Quälender, anfallsartiger Drehschwindel, Hörverlust und Tinnitus sind die typischen Zeichen einer Krankheit, die auch 140 Jahre nach ihrer Erstbeschreibung durch den französischen Arzt Prosper Meniere in weiten Teilen immer noch mysteriös bleibt. Weder sind die genauen Ursachen dieses Leidens - das zu beidseitiger Taubheit, Unsicherheit und Hilflosigkeit bis hin zur Berufsunfähigkeit und einer depressiven Entwicklung mit zunehmendem "Seelenschwindel" führen kann - bekannt, noch eine zuverlässige bewahrende oder gar heilende Behandlung. Dennoch ist Hilfe und Unterstützung möglich: In der aktualisierten und völlig neu überarbeiteten Auflage stellt der Autor, ein selbst betroffener Arzt, der nach einer Erkrankung in der psychosomatisch und neurootologisch orientierten Tinnitus-Klinik Arolsen mit Tinnitus- und Meniere-Patienten arbeitet, dar, was man über die Krankheit wissen sollte und welche Behandlungskonzepte möglich sind. Er selbst tritt für einen ganzheitlichen Ansatz ein, in dem nicht nur die Krankheit, sondern vor allem die Erkrankten im Vordergrund stehen.
Schwindel - psychosomatisch gesehen

Helmut Schaaf, Manfred Nelting, Gerhard Hesse. Profil, 1999

120 Seiten. EUR 15,30

Seit Urbeginn irdischen Lebens spielt die Schwerkraft der Erde eine entscheidende Rolle für alle Lebewesen. Das Gleichgewichtssystem des Menschen stützt sich auf ein komplexes, vielfältig miteinander vernetztes System mit Anteilen im Gleichgewichtsorgan im Innenohr, dem Kleinhirn, den Rückenmarksbahnen, den Augen und den sog. Körpereigenfühlern, dem propriozeptiven System. Menschen sind in der Lage, einige der vielen Gleichgewichtseindrücke bewusst zu machen, zu erleben und zu ändern. Der Preis für das im Verlauf der Evolution immer umfassenderen, immer spezialisierteren Gleichgewichtssystems aber ist seine große Anfälligkeit. So ist Schwindel das führende Symptom unter den Gleichgewichtsstörungen. Er kann ausgelöst werden, wenn eine der beteiligten Komponenten gestört ist (erkrankt) oder wenn es körperliche und/oder seelische "Missverständnisse" der verschiedenen Komponenten untereinander gibt. Anliegen dieses für Betroffene wie Therapeuten angelegten Buches ist es, das ebenso schwindelerregende wie faszinierende Phänomen des Schwindels in seinen vielfältigen Facetten darzustellen, die Krankheitsformen zu differenzieren und sinnvolle Therapiemöglichkeiten aufzuzeigen. Dabei fließen in dieses Buch viele praktische Erfahrungen aus der Tinnitus Klinik mit ein; weitere Beiträge stammen von namhaften Experten aus Medizin, Psychologie und Hörtherapie.
Wirksame Hilfe bei Schwindel - Was dahinter steckt und wie Sie ihn wieder los werden

Thomas Lempert. TRIAS, 1999

119 Seiten. EUR 11,45

Seitenanfang
 

Copyright © 1999-2010 by IPSIS® Institut für psychotherapeutische Information

info@ipsis.de    webmaster@ipsis.de